Völser Radlbörse

So., 7. April 2019, Cyta Flohmarkt


Gebrauchte Fahrräder kaufen und verkaufen

Fahrtüchtige Kinder- und Erwachsenenräder, aber auch Sonderfahrräder, Elektroräder und Anhänger!

Unsere Fahrrad-Börse auf dem Flohmarkt am Gelände des Einkaufszentrums Cyta in Völs in Tirol funktioniert nach dem bewährten Prinzip der Tauschmärkte: in der Früh ab 8:00 können die Fahrräder mit einem fixen Verkaufspreis abgegeben werden. Der Verkauf erfolgt am Vormittag von 10:00 - 12:00 Uhr durch die Veranstalter PfadfinderInnen Völs und Radlobby Tirol. Danach wird der Verkaufserlös ausgezahlt.

Wir erwarten über 250 Fahrräder: Erfahrungsgemäß wird es das 20 Euro „Bahnhofsrad“ genauso geben wie das hochwertige Karbonmountainbike. Kinderräder in allen Größen ergänzen das Angebot.

Karte zum Flohmarkt am Cyta-Gelände, Völs in Tirol


Kaufen: Und losfahren

Unsere Tipps zum Radkauf!

Die Verkaufszeit ist von 10.00 - 12.00 Uhr. Die größte Auswahl an Rädern ist um 10:00 Uhr, zu Beginn des Verkaufs. Dann ist das „Gedränge" aber auch am größten. Wenn Sie dies nicht mögen, kommen Sie lieber etwas später. Ab ca 10:30 Uhr sind noch immer viele Räder vorhanden und man kann sich in Ruhe umsehen. Gegen Ende der Verkaufszeit lässt sich manchmal direkt mit dem Verkäufer eine Reduktion aushandeln.

Sie können alle Räder Probe fahren, wenn Sie wollen. Dafür benötigen wir nur einen offiziellen Lichtbildausweis als „Pfand" von Ihnen.

Der Kaufvertrag kommt direkt zwischen Radbesitzer (Verkäufer) und Käufer zustande. Die Vereine Radlobby Tirol und die PfadfinderInnen sind nicht Vertragspartner. Privatverkäufer sind vom Garantie- und Gewährleistungsrecht ausgenommen. Jeder Käufer erhält die Orginalangaben des Verkäufers. Reklamationen (z.B. bei falschen Angaben) sind direkt mit dem Verkäufer auszumachen.


Verkaufen: Wie geht es?

Radlbörsen haben diesen Ablauf

Annahme
8:00 - 10:00 Uhr
Verkauf
10:00 - 12:00 Uhr
Rückgabe
12:00 - 13:00 Uhr (Verkaufserlös bzw. nicht verkauftes Fahrrad)
Kosten für Verkäufer
3€ Annahmegebühr je Fahrrad
im Falle des Verkaufes 10% Verkaufsgebühr (max. 30€)

PRO Fahrrad müssen Sie als Verkäufer 3 Scheine ausfüllen:

Bitte nur EINSEITIG ausdrucken!

Dies können Sie direkt bei der Radlbörse unter Anleitung unserer ehrenamtlichen HelferInnen tun.

Mehr als drei Räder? anstatt des Abgabescheins oben können Sie diesen Sammelschein nutzen. Artikelschein und Kaufbeleg müssen trotzdem PRO Fahrrad ausgefüllt werden!

Zweiseitiger Druck ist ok.

Wenn Sie sich Wartezeit beim Abgeben der Räder ersparen wollen, können Sie alle Formulare bereits bequem zuhause ausdrucken und ausfüllen. Bitte einseitig drucken und jeweils NUR die weissen Bereiche ausfüllen und keine Nummern rechts oben in die grauen Felder eintragen!

Unsere Tipps zum Radverkauf!

Preisfindung

Der Kaufvertrag kommt direkt zwischen Radbesitzer (Verkäufer) und Käufer zustande. Die Vereine Radlobby und die PfadfinderInnen sind nicht Vertragspartner. Privatverkäufer sind vom Garantie- und Gewährleistungsrecht ausgenommen. Jeder Käufer erhält die Orginalangaben des Verkäufers. Reklamationen (z.B. bei falschen Angaben) sind direkt mit dem Verkäufer auszumachen.


Alte Radln: Spenden!

Bei unserem Reparaturworkshop bringen die Jugendlichen der Pfadfindergruppe Völs mit freiwilligen Helfern wie Eltern, anderen Völsern und dankenswerter Unterstützung der Radlobby Tirol alte Drahtesel auf Vordermann. Diese Räder werden verkauft. Der Reinerlös kommt der ehrenamtlichen Arbeit der Pfadfindergruppe Völs zugute.

Für die Umsetzung dieses Projektes sind wir immer auf der Suche nach alten Fahrrädern. Wenn Sie ein altes Fahrrad im Keller stehen haben, das Sie nicht mehr brauchen, egal ob fahrtüchtig oder reparaturbedürftig, nehmen wir dieses gerne als Spende entgegen.


Kontakt: Die Pfadfinder Völs.

Die Völser Radlbörse wird von der Pfadfindergruppe Völs mit Unterstützung durch Radlobby Tirol veranstaltet.

Bei Fragen haben wir eine ab Februar Telefon-Hotline unter 0681/10 71 35 46 oder dauerhaft per E-Mail unter radlboerse@gmail.com eingerichtet. Organisatorische Ansprechpartner sind Karl Stockinger und Jens Klein.

Wir sind auf viele ehrenamtliche Helfer angewiesen. Hier erst mal ein großes Danke an alle, die dies möglich machen und teilweise seit vielen Jahren dabei sind!

Es gibt aber immer viel zu tun, und wer Lust hat mitzumachen bitte einfach kurz melden!

Hilfe brauchen wir z.B. Spendenradln beschaffen, beim Reparaturworkshop, beim Bewerben (Flyer verteilen), beim Verkaufstag selber (Aufbau/Abbau, Security, Kasse, Beratung) oder auch bei anderen organisatorischen Aufgaben.